Achtelfinale des DRS-Pokals in Wetzlar

Am kommenden Sonntag, den 10. November 2019, spielt die Bundesliga-Reserve des RSV Lahn-Dill in der Sporthalle der August-Bebel-Schule als Regionspokalsieger im Achtelfinale des DRS-Pokals gegen die beiden Bundesligisten aus Hamburg und Salzburg. Unter der Führung von Hans Groll möchte sich die Mannschaft gut präsentieren und eventuell für eine Sensation sorgen. Der Eintritt ist für alle Spiele frei und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Um 11 Uhr geht es im ersten Spiel des Tages für die Spieler des RSV Lahn-Dill 2 gegen den RSV Basket Salzburg, der aktuell an Position eins der zweiten Bundesliga Süd steht. Angeführt wird die Mannschaft von Rostislav Pohlmann als Topscorer, welcher viele Jahre Bundesliga-Erfahrung mit aufs Parkett bringt. Ein schweres Spiel für den RSV Lahn-Dill 2 – ein Sieg ist aber nicht unmöglich.

Nach dem Spiel der beiden Gastmannschaften um 13:30 Uhr geht es am Nachmittag um 16 Uhr für den RSV Lahn-Dill 2 in die zweite Spielzeit des Tages. Diesmal gegen den Bundesliga-viertplatzierten, die BG Baskets Hamburg. Hier ist die Devise, möglichst viel Erfahrung zu sammeln und den Zuschauern guten Rollstuhlbasketball zu zeigen. Im Pokal ist bekanntlich alles möglich, was für die Spieler um Kapitän Fabian Gail bedeutet, dass sie ihr Bestes geben wollen, um für die ein oder andere Überraschung sorgen zu können. Die Gastmannschaft ist neben dem Japaner Reo Fujimoto als wichtigstem Spieler auch sonst sehr professionell und breit aufgestellt.

Den RSV Lahn-Dill 2 sollte man in der jetzigen Besetzung jedoch nicht unterschätzen, da sie zurzeit die Regionalliga Mitte stark dominieren und hohe Ziele vor Augen haben. Man darf also auf drei hochwertige Rollstuhlbasketball Spiele mit viel Energie und Spielspaß gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar