Verschlafenes erstes Viertel kostet den Sieg

Köln 99ers II – RSV Lahn Dill II 80:61

 

Trotz der Auswärtsniederlage gegen Köln, zeigte der Aufsteiger sich verbessert im Vergleich zur Vorwoche.

Neben dem langzeitverletzten Dirk Köhler auf der Centerposition, mussten auch noch kurzfristig Tim Kutza und Zacharias Wittmann gesundheitsbedingt absagen.  Der RSV 2 startete sehr schläfrig ins Spiel. Es wurden viele einfache Würfe vergeben und die Verteidigung offenbarte einige Lücken. Im ersten Viertel gelang der Reserve des RSV nur 6 Punkte, den Kölnern gelangen 20 Punkte im ersten Viertel.

Das zweite Viertel konnte ausgeglichen gestaltet werden. Die Verteidigung des RSV Lahn Dill 2 stand nun besser und es konnten einfache Punkte erzielt werden. In dieser Phase hielten P. Mizan und F. Gail ihre Farben auf Schlagdistanz. Ein Highlight hatte das Viertel noch für Anna Dehnhardt, Sie erzielte Ihre ersten Punkte in der zweiten Liga.

Nach der Pause mobilisierte der RSV 2 nochmal seine Kräfte und versuchte den Rückstand aufzuholen. Die Ex Nationalspielerin Marina Mohnen sorgte in dieser Phase dafür, dass die Köln 99ers Ihren 20 Punkte Vorsprung aus der ersten Halbzeit halten konnten.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und beide Mannschaften kamen zu Ihren Punkten. Der RSV 2 kämpfte weiterhin konnte jedoch die Hypothek aus dem ersten Viertel nicht mehr aufholen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Zweite Halbzeit. Die Köln 99ers II gewannen das Spiel verdient mit 61:80.

„Wir sind schlecht in das Spiel gestartet (6:20), anschließend sind wir besser ins Spiel gekommen und haben das Spiel ausgeglichen gestaltet. Ich denke wir haben eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche gezeigt und nicht aufgegeben. Wir müssen uns als Team weiter einspielen und kämpfen. Aufgrund der Verletztensituation haben wir im Moment nur eingeschränkte Möglichkeiten“ so Coach Groll.

Die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg hat der RSV Lahn- Dill 2 bereits am 20.11.2021 um 15:00 Uhr gegen Alba Berlin. Das Spiel findet in der August Bebel Halle in Wetzlar statt. Aufgrund der angespannten Coronalage wird das Spiel leider ohne Zuschauer stattfinden.

Namen/ Punkte

  1. Mizan 26 Punkte, F. Gail (18), M. Zwerger (10), C. Loh (6), A. Dehnhardt (2) R. Pauli,
  2. Strack, S. Heibutzki, L. Brück

Schreibe einen Kommentar